Paderborn am Sonntag

Paderborn am SonntagZum Lunch auf der Queen Mary 2
Paderborn. Sebastian Brumby, Tim Darms, Timo Deutschmann, Tim und Luca Olszewski, Ben Pleininger und Julian Schlangenotto - die sieben Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren haben ein ungewöhnliches und zeitaufwändiges Hobby: Sie drehen Brickfilme.

So bezeichnet man Filme aus Legosteinen und Legofiguren, die mit Hilfe einer speziellen Technik, der sogenannten Stop-Motion-Technik, erstellt werden. Sämtliche Bewegungssequenzen werden dabei in Einzelbildern aufgenommen und ergeben später beim schnellen Abspielen eine flüssige Bewegung.
Zwei Brickfilme über die Queen Mary 2, die die Jugendlichen innerhalb des letzten halben Jahres erstellt hatten, waren der Anlass, dass die britische Reederei Cunard Line auf die Gruppe aufmerksam wurde und sie zu einer Besichtigung der realen "Königin der Meere" einlud. Im Vorfeld berichtete bereits das Cunard-Magazin "The Queens" über das Film-Team aus Paderborn und zeigte sich begeistert über das maßstabs- und detailgetreue Legomodell der Queen Mary 2.
Ausgestattet mit der Einladung und ihren VIP-Ausweisen fuhr die Gruppe jetzt nach Hamburg, wo sie am Kreuzfahrtterminal in der Hafen City auf dem berühmten Ocean Liner eincheckte und in den Genuss einer zweistündigen Schiffsbesichtigung sowie eines 3-Gänge-Menüs im stilvollen Restaurant "Britannia" kam.
Restlos begeistert von der Ausstattung, der Größe und der Atmosphäre des Schiffes und von der Freundlichkeit der Crew, schmiedeten die Jungs bereits auf der Heimfahrt nach Paderborn Pläne für ihr nächstes Projekt. [...]

(13. November 2014)

Posted in Allgemein, Presse, Presse-Online, Presse-Print, QM2-Film Presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.